ferienwohnung-nordsee-ostsee.de

Ferienwohnungen und Ferienhäuser an
Nordsee und Ostsee
direkt beim Vermieter buchen

Urlaub

Ferienwohnung und Ferienhaus in Glücksburg

Sie suchen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Glücksburg?
Eine komplette Übersicht aller Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Glücksburg finden Sie hier:

Ferienwohnung Glücksburg / Ferienhaus Glücksburg


komm-zur-see.de ist eine Vermittlungsplattform für private Ferienunterkünfte und hilft Ihnen bei der Suche nach einem passenden Ferienhaus, Ferienwohnung bzw. Apartment) an Nordsee und Ostsee, die Sie ohne Vermittlungsprovision direkt beim Vermieter buchen können.


Touristik-Reise-Informationen für Glücksburg

Flensburg. Typisch für die schleswig-holsteinische Ostseeküste sind die Förden, tief eingeschnittene Buchten aus der Eiszeit. Am Ende einer solchen Förde liegt der malerische Seefahrerhafen Flensburg. Die Stadt hat sich bis heute das Fluidum und die Atmosphäre einer alten Hansestadt bewahrt. Begünstigt durch die geschützte Lage am Ende der langen Förde, spielte Flensburg schon im Mittelalter eine führende Rolle. In dem vorbildlich restaurierten Altstadtkern liegen gleich zwei Marktplätze, die von betagten Bürgerhäusern umsäumt werden. Wohlhabende Kaufleute prägten das Bild der Stadt. Ihr Reichtum und Kunstsinn zog Künstler wie den Schnitzer Heinrich Ringerink an. Er schuf die prachtvolle Orgelfassade der St. Nikolai-Kirche mit ihren neun Musen, eines der Hauptwerke norddeutscher Renaissancekunst.
Aus dem 12. bis 15. Jahrhundert gibt es noch drei weitere Kirchen zu bewundern: St. Johannis, die Marienkirche und die dänische Heiliggeistkirche. Die beiden Marktplätze blieben ebenso wie das wuchtige Nordertor mit seinem Treppengiebel (1595) von den Kriegen verschont. Sie betonen mit ihren ehrwürdigen Bürgerhäusern das mittelalterliche Gepräge Flensburgs. Im Städtischen Museum sind komplett eingerichtete Zimmer aus Fischer-, Bauern- und Bürgerhäusern zu sehen. Auf dem dänisch-deutschen Fördegewässer kann man Ausflüge ans dänische Ufer unternehmen.

Glücksburg. Das Städtchen Glücksburg wurde einmal als dänische Festung gegründet. Von Flensburg führt eine Straße - hübsch und mit vielen Ausblicken - am südöstlichen Rand der Förde entlang zum 6 km entfernen Glücksburg, einem Ostseebad mit Kulturzentrum und Jachthafen. Den Namen hat es von dem schönen, viertürmigen Wasserschloss aus dem Jahre 1587. Es ist Stammhaus der Könige, die während der letzten 100 Jahre in Dänemark, Norwegen und Griechenland regierten. Mehr über die Glücksburger erfahren Sie bei einer der regelmäßigen Führungen durch einen Teil des prächtig eingerichteten Schlosses im Stil der Spätrenaissance, in dem man eine Bibliothek, feinstuckierte Räume mit kostbar bemalten Ledertapeten, Brüsseler Gobelins, Waffen, Bilder, Möbel und eine Kapelle, in der gelegentlich Konzerte stattfinden, besichtigen kann. Glücksburg ist heute Seeheilbad und verfügt über ein Meerwasser-Wellenbad, Golfplätze, Segel- und Surfmöglichkeiten an der Flensburger Förde.

Langballig liegt an der Flensburger Förde im Norden der Landschaft Angeln und ist seit 1988 ein anerkannter Luftkurort. In Langballig gibt es einen Naturstrand und ein Naturschutzgebiet, das "Tal der Langballigau" mit seltenen Pflanzen- und Vogelarten. Neben dem Strand in Langballigau liegt der hübsche Fischerei- und Yachthafen. In den Sommermonaten geht es von hier auch nach Dänemark. Im historischen Dorf Unewatt befindet sich ein Landschaftsmuseum, zu dem auch eine Mühle gehört, die für den ehemaligen Haupterwerbszweig des Dorfes steht.





















Unter Ferienwohnung Nordsee und Ferienwohnung Ostsee finden Sie weitere interessante Informationen zu Unterkünften, die Sie direkt beim Vermieter buchen können!